Wie funktioniert fairleihen.de?

Alle Berliner*innen können mitmachen.

Wer sich anmeldet und drei eigene Sachen zur Leihe anbietet, der kann sofort andere Sachen ausleihen. Es erfolgt immer eine persönliche Abholung beim Verleiher. Dafür steht ein Vertrag zur Verfügung und bei Übergabe sollte ein kurzer Blick auf den Ausweis geworfen werden.

Die Suche von Sachen ist nach Umkreis sortiert, also die nächstgelegenen Verleiher werden an vorderster Stelle angezeigt. Wer neugierig ist, der kann sich auch die Neuigkeiten anzeigen lassen. Zusätzlich ist eine Sortierung nach Kategorien möglich.

Nach Auswahl der Leihsache wird ein Übergabetermin mit dem Verleiher vereinbart. Dafür steht ein einfaches System zur Verfügung. Anschließend erhalten Leiher und Verleiher die gegenseitigen Adressen.

An weiteren Funktionen wird fleissig gebastelt. :)

8 Gedanken zu „Wie funktioniert fairleihen.de?

  1. Für unser Straßenfest hätte ich gerne einen Stapel Aufkleber für den Briefkasten, wie kann ich die bekommen?
    Viele Grüße
    Axel Zietz

  2. Einfach cool! Leider noch nicht in Hamburg, kann man da behilflich sein, auch eine Base hier aufzubauen? Ich würde gerne fairleihen und Sticker aufkleben :)
    Viele Grüße,
    Santana

  3. Ich hoffe fairleihen wird schnell ausgebaut!
    Ich wohne in Leipzig und ich schwöre, die Leipziger wären begeistert, gäbe es sowas hier!! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.